Houdinis Weg ins Glück ....19.5.2018

 

Mal "Hand auf's Herz"

für welchen dieser beiden Hunde würden Sie sich entscheiden ?

Für den abgemagerten, offensichtlich kranken Hund, nach dem man sich nur mit größtem Unbehagen umdreht ? Den man eigentlich am liebsten gar nicht sehen würden, weil man mit dem Elend doch gar nicht konfrontiert werden möchte ?

Asztor im Glück !

 

 

Sie erinnern sich sicher, das wir Asztor vergangenes Jahr als Notfall gepostet hatten und es trotz Aushängen in verschiedenen Geschäften und bei Tierärzten, Zeitungsanzeigen, Mundpropaganda etc. keine Anfrage für ihn gab.

Dann endlich im März 2017 die erste Anfrage überhaupt. Familie mit zwei Kindern und vorhandenem Hund - man hatte sich in Asztor verliebt.

Csongor auf der Hoffnungsspur

Hallo, ich heiße Csongor und ich will Euch was erzählen:

Ich hatte einen schlechten Start ins Leben und landete, nachdem mein erster Besitzer mich misshandelt hatte, im Tierschutz-Zentrum. Das war möglich, weil es Menschen gibt, die nicht weggucken sondern handeln, wenn sie sehen, daß ein Tier gequält wird.

Ohne diese Menschen, die Hunden wie mir helfen, wäre ich heute nicht mehr am Leben. Ich wäre wohl kaum ein Jahr alt geworden und in einem Hinterhof unbeachtet und hilftlos an meinen Verletzungen gestorben. Nur durch Spenden mir völlig fremder Menschen konnte mein gebrochenes Bein zwei Mal operiert werden und nur dadurch konnte ich einen Platz bekommen, an dem ich es trocken hatte und gefüttert wurde.

Aber es sind nicht nur die medizinische Versorgung, das Futter und der Platz an dem ich wohnen durfte nötig sondern noch weitere Menschen, die sich Zeit für Hunde wie mich nehmen und die mir auch ein paar Sachen beigebracht haben.Jemand hat mein Bein trainiert damit ich wieder laufen konnte und ich wurde hübsch gemacht und mein zottiges Fell wurde mir angenommen. Kurzum- sie haben ihre Zeit in mich investiert.

Aber wie sagt man so schön; aller guten Dinge sind drei !

Josefa vormals Suzy

 

Liebe Frau Hess,

wir möchten uns nochmal bedanken für die hervorragende Vermittlung unserer Josefa. 

Als wir im Landsberger Tagblatt im Juni 2016 das Foto von ihr gesehen haben, war es um uns geschehen.

HOPE VORMALS NOVEMBER

 

 

Liebe Frau Hess,

hiermit möchte ich mich bei Ihnen für den netten Kontakt bedanken und Ihnen einen kurzen Erfahrungsbericht zukommen lassen.

Nach längerer Überlegung haben wir beschlossen wieder einem Hund ein zu Hause zu geben. Aufgrund positiver Rückmeldungen aus unserem Freundes- und Bekanntenkreis haben wir uns für "Hoffnungsspur" entschieden. Der Kontakt war von Anfang sehr positiv, alle unsere Fragen und Bedenken wurden promt und ehrlich beantwortet. Es wurde uns auch mitgeteilt, dass man bei Tierschutzhunden viel Geduld braucht weil man nicht weiß wie schnell sich der Hund einlebt.

Kontakt

Hoffnungsspur e.V.
 
Hilfe für Mensch und Tier in Ungarn
Probsteistrasse 13
67551 Worms/Rheinland-Pfalz

Bankverbindung:
 
Sparkasse Landshut
IBAN: DE77 7435 0000 0020 6750 62
BIC: BYLADEM1LAH

Ansprechpartner

Heike Hess
Heike.Hess@hoffnungsspur.eu
Mobil: 0172 - 765 0770

Corinna Losert
Corinna.Losert@hoffnungsspur.eu
Mobil: 0170 - 203 8871

 

Unterstützen Sie uns!