Glücklich gereist, 25.07.2020

 

Transportwochenende - 9 Hunde durften zu ihren neuen Familien reisen !

Die hübsche Nina durfte Békés den Rücken kehren und ist zu ihrer neuen Familie in die Pfalz gereist. Dort hat sie nun ein riesiges Gelände zum Toben und Spielen. Frauchen hatte sich sofort in sie "verguckt" und Nina war sofort begeistert und zeigte sich sehr nett und schmusig.

Simple Image Gallery Extended

Kópé verließ ebenfalls die städtische Quarantäne und reiste zu seiner Familie. Er wohnt jetzt am Rhein und kann dort in den Naturschutzgebieten toll laufen.

Simple Image Gallery Extended

Die kleine, zuckersüße Boxi heißt jetzt Kira und nennt ein Heim im Schwarzwald ihr eigen. Frauchen und Herrchen haben sie abgeholt. Sie war tiefenentspannt bei Abholung und schlummerte fast auf Herrchens Arm ein. Heruntergesetzt mit Geschirr und Leine ist sie von dannen gezogen und lief an der Leine, als sei es das "Normalste" der Welt.

Simple Image Gallery Extended

Mama Bambi und ihre Tochter Frida haben das große Los gezogen. Sie bleiben zusammen. Die Übernehmer haben entschieden, daß Beide einziehen dürfen. Bambi, jetzt Molly mit ihren kurzen Beinchen wird nun Zuhause von Herrchen verwöhnt und Frida mit etwas längeren Beinen und sportlicher Figur geht, nach Eingewöhnung, mit Frauchen joggen. Eine Katze gehört bereits zur Familie.

Simple Image Gallery Extended

Der hübsche Tricolor Lumen heißt ab sofort Balu und bewohnt mit Frauchen und Herrchen Wohnung mit Garten in einem Vorort von Mainz. Mit Glück darf er vielleicht auch mal mit Herrchen ins "Freiluft-Büro".

Simple Image Gallery Extended

Die kleine Marcsi durfte ihre Pflegestelle in Ungarn verlassen und ist in die hessische Landeshauptstadt gezogen. Dort bewohnt sie nun mit ihrem neuen Frauchen und einem Dreikäsehoch eine gepflegte Wohnung mit Garten.

Simple Image Gallery Extended

Die schöne Merci heißt jetzt Bella und ist nach Bad Homburg zu einer tollen Familie gezogen. Sie wurde von allen Familienmitgliedern heute morgen direkt am Trapo abgeholt. Haus und Garten hat sie bereits erkundet und die Felder liegen direkt in Sichtweite vor der Haustür. Auch hier gibt's Abwechslung, denn mit den dort lebendenden Kindern kann man toll spielen und auch schmusen.

Simple Image Gallery Extended

Die Familie der schneeweißen, im Fell fluffigen Taffy hat keine Mühen gescheut und sind 300 km weit gefahren um sie direkt am Trapo abzuholen. Sie wohnt jetzt in Nordrhein-Westfalen, hat zwei Hundekumpels und Haus mit Garten. Herrchen ist Hobbyfotograf. Wir sind gespannt auf die ersten Bilder.

Simple Image Gallery Extended

Wie immer sagen wir DANKE an die Adoptanten, die unseren Hunden von nun an ein besseres Leben geben. Wir wünschen allen eine gute Zeit und eine Bereicherung des bisherigen Lebens.