Ein zweites Leben ...., 19.02.2019

 


In Kunszentmartón wurde ein junger Hund von einem Mann gefunden. Der Hund hatte einen gebrochenen Unterkiefer und muss höllische Schmerzen gelitten haben. Unklar ist nach wie vor, ob der Hund mißhandelt wurde oder vielleicht einen Unfall mit einem Auto hatte....

Er wurde zum dortigen Tierarzt gebracht. Dieser meinte - ohne Röntgenbild - da er keinen Röntgenapparat hat - daß dem Tier nicht mehr zu helfen sei und er es einschläfern würde. Daraufhin hat Eszter Gabor vom Tierschutz-Zentrum angerufen und um Hilfe für den Hund gebeten. Wenige Stunden später war der Hund auf dem Weg nach Kecskemét zu Gabor. Dort angekommen wurde er mit Schmerzmitteln versorgt für die Nacht. Am nächsten Tag fuhr Gabor gemeinsam mit dem Hund nach Budapest in die Tierklinik. Er wurde geröntgt, die Chancen standen gut und so wurde auch direkt operiert.

Vorher-Fotos:

Simple Image Gallery Extended

Er blieb über Nacht und einen Tag später konnte Gabor ihn abholen. Er frisst bereits wieder und hat gesunden Appetit. Der junge Mann wurde von Corry auf den Namen "Cliff" getauft. Nun sucht Cliff ein schönes Zuhause. Er ist zu finden unter "Rüden".

Nachher-Fotos:

  • Cliff-danach-1
  • Cliff-danach-2
  • Cliff-danach-3
  • Cliff-danach-4
  • Cliff-danach-5

Simple Image Gallery Extended

Da auch unsere finanziellen Mittel begrenzt sind würden wir uns über eine Spende zur Begleichung der Rechnung sehr freuen. Die Rechnung beträgt inkl. zwei Röntgenbildern rd. €450,-- - wir sagen schon mal "DANKE" im Namen von Cliff.

Natürlich würde er sich über ein "Für-immer-Körbchenangebot" sehr freuen.

Röntgenbild 1

Röntgenbild 2

Rechnung

Unsere Bankverbindung: 

Hoffnungsspur. e.V, Sparkasse Landshut, IBAN: DE 77 7435 0000 0020 6750 62

Verwendungszweck: Cliff

Wir sagen Danke an die Spender:

€ 30,--          Yvonne H.

€ 20,--          Angela B.